Die dynamische Kontaktwinkel Messung (englisch: dynamic Contact Angle = dCA) liefert Informationen über Benetzungs- und Entnetzungswinkel und daraus folgend über die Benetzbarkeit einer Oberfläche. Zudem können aus den Ergebnissen auch Rückschlüsse auf die Oberflächentopographie gezogen werden. Zusätzlich ist für den Erfolg einer Beschichtung auch die Oberflächenspannung der eigentlichen Beschichtungslösung ein wichtiger Prozessfaktor, der ebenfalls mit dieser Methode bestimmt werden kann.

Als dynamischen Kontaktwinkel bezeichnet man den im Zuge der Benetzung (Fortschreitwinkel) oder Entnetzung (Rückzugswinkel) einer Oberfläche entstehenden Kontaktwinkel. Bei der dCA wird der Unterschied dieser beiden Winkel gemessen. SuSoS verwendet die Tropfen-Form-Methode bei der ein Tropfen auf die Oberfläche gebracht wird. Während der Tropfen vergrössert wird, kann der Fortschreitwinkel bestimmt werden. Wird der Tropfen wieder verkleinert folgt daraus der Rückzugswinkel. Die resultierende Hysterese gibt Aufschluss über die Rauigkeit der Oberfläche. Aus der Tropfenform kann auch die Oberflächenspannung der Flüssigkeit bestimmt werden.

Stärken der Technik

  • Messung der Benetzbarkeit und Oberflächenenergie
  • Rückschlüsse auf Oberflächentopographie möglich
  • Dynamische Beschichtungsvorgänge ideal simuliert bzw. modelliert
  • Messung der Oberflächenspannung von Flüssigkeiten

Materialien & Geometrien

  • glatte und strukturierte Oberflächen
  • Metalle, Polymere, Fasern, Textilien, Flüssigkeiten, etc.
  • Abmessungen: 15 x 15 cm; Höhe max. 2 cm

Kontaktieren Sie uns – und lernen Sie bald mehr über die Eigenschaften Ihrer Produkte!