Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung neuartiger Sensoroberflächen für Bio- und Medizinforschung. Durch die Kombination unterschiedlicher Lösungsansätze und Polymere können wir Sensoroberflächen schaffen auf den einerseits die selektive Bindung von Makromolekülen, Proteinen, Zellen oder Antikörpern verbessert wird, anderseits aber das Anhaften ungewollter Störfaktoren die das Signal verfälschen, unterdrückt wird. Somit kann das Signal-zu-Rausch Verhältnis deutlich verbessert und die Nachweisegrenze verringert werden. Wir liefern für ihre spezifische Anwendung die passende Chemie damit die gewünschten Rezeptoren bzw. Bindungspartner auf der Sensoroberfläche angebracht werden können. Durch die Anwendung unserer Beschichtungen können direkte Bindung von Makromolekülen ohne weitere Funktionalisierung oder auch eine verbesserte Adhäsion von Zellen durch spezifische Bindungssequenzen geschaffen werden.

Holen Sies sich noch etwas Inspiration bei diesen Anwendungsmöglichkeiten für Beschichtungen im Bereich Bio Sensorik:

  • Reaktive Beschichtungen zur Kopplung in Proteomik und Genomik
  • Präparierung von Mikroskopie Probenträger für kontrastreiche Fluoreszenz Messungen
  • Amine funktionalisierte Biochip-Oberflächen für Genome Sequencer
  • Amine- oder Karboxy funktionalisierte Oberflächen für die Bindung von Biomolekülen via Standardprozeduren (EDC/NHS)
  • Erweiterung/Unterstützung für Lipid-Doppelschicht-Membranen

Ihnen schwebt schon eine ganz genaue Anwendung vor? – Kontaktieren Sie uns! Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Idee.