AziGrip4™ Amine

Amine funktionalisierte Beschichtungen sind eine Schlüsselkomponente in vielen bereits etablierten Anwendungen im Life Science Bereich. Aminogruppen kommen zum Beispiel bei der Kopplung von RNA, DNA, Proteinen oder anderen funktionalen Biomolekülen auf Substraten sowie Mikroskopträgern zum Einsatz. Unsere AziGrip4™ Beschichtung bietet eine erhöhte Dichte an Aminogruppen auf der Oberfläche, eine verbesserte Erreichbarkeit der Aminogruppen dank einer spontan gebildeten Nano-Rauheit und eine wesentlich höhere Stabilität im Vergleich zu Aminosilane Beschichtungen.

Beschichtung: AziGrip4™ Amine nanostrukturierte Oberfläche

Substrate: Glas, Quarz, Silizium Wafer, Polyolefine (COC und COP), (plasma-aktivierte) Polymere, Metalloxide (Al2O3, Ta2O5, ITO, TiO2, ZrO2, Fe2O3)

Immobilisationsmechanismus: elektrostatische Absorption gefolgt von einer durch UV oder Temperatur hervorgerufene Vernetzung

Verfügbarkeit:

Produktbesonderheiten:

  • Erhöhte Oberflächendichte und bessere Zugänglichkeit zu Aminogruppen durch Nano-Rauheit
  • 1 Jahr Lagerungsbeständigkeit
  • Stabil gegenüber verschiedener Chemikalien und Lösungsmittel (kochende Alkohole, Ethanol, 2-Propanol, Wasser, höher pH Wert und Temperatur)
  • Steuerbare Oberflächendichte der Aminogruppen
  • Einstellbare Hydrophilizität erlaubt es die Tropfenform und -ausbreitung beim Drucken zu kontrollieren sowie Mikro-Kanäle bestmöglich zu benetzten
  • Sowohl für anorganische (z.B. Glas) als auch organische (z.B. Polymere) Anwendungen geeignet
  • Druck bis zu 40 Mikrometer Spotgrösse möglich
  • Anwendbar für Strukturierung/Pattern (auch in Kombination mit non-fouling Beschichtungen) auf Chips und innerhalb mikrofluidischer Kanäle

Typische Anwendungen:

  • Bindung von Proteinen an mikrofluidische Pattern
  • Unterstützung bei Partikelbindung
  • Microarray-basierte komparative genomische Hybridisierung (Array CGH)
  • Erstellung von Genom-Transkriptionsprofilen
  • SNP Genomtypisierung
  • Splicevarianten Detektion
  • DNA Methylprofile