Poly(L-lysine)-grafted-poly(ethylene glycol)/poly(ethylene glycol-Biotin) and Poly(L-lysine)-grafted-poly(ethylene glycol)/poly(ethylene glycol-NTA)

Funktionalisierte PLL-g-PEG Chemikalien werden häufig zu den unterschiedlichsten Zwecken eingesetzt, entweder für sich alleine oder in Kombination mit ihrer nicht funktionalisierten Version. Dadruch werden Beschichtungen geschaffen, die sich für die spezifische Kopplung von biologischen Einheiten eignen, während sie gleichzeitig das Untergrundrauschen verminden, indem durch die niedrige Bindungswahrscheinlichkeit von unspeifischen Proteinen diese den Messprozess nicht beeinflussen können.

Beschichtung: Funktionalisierte Poly(l-Lysine)-grafted-Poly(ethylene glycol) monomolekulare Beschichtung mit Sensor-TAG

Substrate: Glas, Quarz, Silizium Wafer, Polyolefine (COC und COP), (plasma-aktivierte) Polymere, Metalloxide (Al2O3, Ta2O5, ITO, TiO2, ZrO2, Fe2O3)

Immobilisationsmechanismus: elektrostatische Absorption

Verfügbarkeit:

Produktbesonderheiten:

  • Ermöglichen eine Funktionalisierung der Oberfläche durch die spezifische Bindung von biologischen Einheiten
  • Begünstigen einniedriges Untergrunsrauschen durch die non-fouling Eigenschaften der PEG Komponente
  • Einfacher Tacuh-und-Spül Beschichtungsprozess der sich auf verschiedenste Substrate anwenden lässt
  • Kann mit nicht funktionalisierter Version kombiniert werden um die Dichte der Bindungsgruppen auf der Oberfläche exakt zu steuern
  • In Kombination mit nicht funktionalisierten Versionen mit Fluoreszenzmarkern verfügbar (als Standardprodukt)
  • Standard Funktionalisierungen: Biotin, Nitrilotriacetic acid (NTA)
  • Massgeschneiderte Synthesen für spezielle Kopplungs Chemie nach Kundenwunsch möglich

Typische Anwendungen:

PLL-g-PEG/PEG-Biotin

  • Bindung von biotinylierten Proteinen und Antikörpern über Strepdavidin Kopplung
  • Oberflächenmodifikation von Einzel-Strang DNA
  • Zum Nachlesen:
    • Ruiz-Taylor, L. A.; Martin, T. L.; Zaugg, F. G.; Witte, K.; Indermuhle, P.; Nock, S.; Wagner, P. Monolayers of derivatized poly(L-lysine)-grafted poly(ethylene glycol) on metal oxides as a class of biomolecular interfaces. P Natl Acad Sci Usa 2001, 98 (3), 852–857 DOI: 10.1073/pnas.98.3.852.
    • Huang, N.-P.; Vörös, J.; De Paul, S. M.; Textor, M.; Spencer, N. D. Biotin-Derivatized Poly( l-lysine)- g-poly(ethylene glycol):  A Novel Polymeric Interface for Bioaffinity Sensing. Langmuir 2002, 18 (1), 220–230 DOI: 10.1021/la010913m.
    • Städler, B.; Falconnet, D.; Pfeiffer, I.; Höök, F.; Vörös, J. Micropatterning of DNA-tagged vesicles. Langmuir 2004, 20 (26), 11348–11354 DOI: 10.1021/la0482305.
    • Städler, B.; Bally, M.; Grieshaber, D.; Vörös, J.; Brisson, A.; Grandin, H. M. Creation of a functional heterogeneous vesicle array via DNA controlled surface sorting onto a spotted microarray. Biointerphases 2006, 1 (4), 142–145 DOI: 10.1116/1.2434178.

PLL-g-PEG/PEG-NTA:

  • Funktionalisierung für Biochips
  • Bindung von oligo(histidine)-tagged Proteinen
  • Zum Nachlesen:
    • Ogaki, R.; Foss, M. Biofunctional surface patterns retaining activity after exposure to whole blood. Langmuir 2014, 30 (23), 7014–7023 DOI: 10.1021/la5007378.
    • Zhen, G.; Falconnet, D.; Kuennemann, E.; Vörös, J.; Spencer, N. D.; Textor, M.; Zürcher, S. Nitrilotriacetic acid functionalized graft copolymers: A polymeric interface for selective and reversible binding of histidine-tagged proteins. Adv Funct Mater 2006, 16 (2), 243–251 DOI: 10.1002/adfm.200500232.