Kurzbeschreibung

Die AziGrip4™ Beschichtungsplattform gibt uns verschiede und vorallem robuste Möglichkeiten Oberflächen mit Polymeren zu funktionalisieren. AziGrip4™ reaktive Komponenten fungieren als molekularer Klebstoff zwischen verschiedenen Typen von Polymeren und/oder anderen Materialien, wie Metall oder Keramik.

Beschichtungsbeschreibung

Multifunktionale 2-Stufen Beschichtungs-Plattform

Substrate

Glas, Quarz, Silizum Wafer, Polyolefine (COC und COP), (Plasma aktivierte) Polymere, Meatlloxide (Al2O3, Ta2O5, ITO, TiO2, ZrO2, Fe2O3), Silikon-Gummiformteile, Naturlatex

Immobilisationsmechanismus

  • Elektrostatische Adsorption gefolgt von UV-C oder Temperatur induzierter Verknüpfung
  • Kovalente Fixierung auf Polymersubstraten

Anwendungsgebiete

Life Science

  • Funktionalisierung von Sensorchips für Diagnostik und Bio-Analytik
  • Reaktive Beschichtungen für Kopplung in Proteomik und Genomik
  • Präparation von Objektträgern für Hochkontrast Fluoreszenzmessungen
  • Patterning für Biochips
  • Optimierung der Benetzbarkeit auf mikrofluidischen Chips

Medizinische Technologien

  • Schmierende Beschichtung für medizinische Werkzeuge und Implantate
  • Anti-bakterielle, zellresistente Beandlung für medizinische Geräte
  • Verbesserte Gewebeintrgartion mit bioaktiven Becshichtungen, welche Peptide oder Wachstumsfaktoren benutzen
  • Oberflächen mit selektiver biologischer Reaktion auf unterschiedliche Zelltypen

Adhäsive

  • Haftvermittler und -primer

Andere technische Anwendungen

  • Anti-Beschlag Beschichtungen
  • Nicht-Faulende, anti-bakterielle Beschichtungen
  • Easy-to-clean Oberflächen

Wie es funktioniert

AzidGruppen

Die AziGrip4™ Technologie basiert auf Azidgruppen die durch UV-Licht oder Temperatur aktiviert werden können. Einaml aktiviert, bilden sich hochreaktive Nitrene. Diese können mit C-H und/oder N-H Gruppen von benachbarten Molekülen eine Reaktion eingehen und eine neue chemische Bindung bilden. Der besondere Vorteil dieses Ansatzes ist, dass die zu bindenden Polymere keine spezielle Funktionalisierung für diese Bindung benötigen.

Ein einfacher Beschichtungsprozess

Beschichtungsprozess

Die Beschichtungsprozedur ist sehr einfach: die Oberfläche kann in kurzer Zeit durch Eintauchen, Bürsten, Sprühen oder Aufrollen funktionalisiert werden. Es ist ein zweistufiger Prozess, bei dem zuerst eine Funktionalisierung der Oberfläche mit AziGrip4™ Haftvermittler erfolgt und anschliessend das funktionale Poylmer aufgebracht wird. Für die Aktivierung werden nur noch einige Sekunden UV Belichtung benötigt.